renopan-Service-Telefon: +49 2224 96003-0

Geruchssanierung Fertighaus

Ältere Fertighäuser können im Laufe der Zeit oft seltsame, intensive Eigengerüche entwickeln, die als modrig oder muffig empfunden werden. Die meisten Hauseigentümer denken dann zuerst an Schimmel oder schlechtes Lüftungs- bzw. Wohnverhalten. Die Ursachen liegen aber oft woanders. Als das Fertighaus gebaut wurde, erforderten gesetzliche Auflagen und der Stand der Technik eine Imprägnierung der tragenden Holzbauteile mit Mitteln, deren Verwendung heute größtenteils verboten ist.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass die auftretenden Geruchsprobleme letztlich auf diese Holzschutzmittel zurückzuführen sind. Insbesondere in der Außenwandkonstruktion entstehen unter Einwirkung von Luftfeuchte sogenannte Chloranisole. Diese sind zwar nach derzeitigem wissenschaftlichen Kenntnisstand nicht gesundheitsgefährdend, jedoch verbreiten sie bereits bei relativ geringen Konzentrationen einen muffigen Geruch im Raum.

Im Rahmen der Geruchssanierung bei älteren Fertighäusern steht zunächst das Öffnen der Außenwände mit dem teilweisen Ausbau der betroffenen Materialien im Focus. Ein systematisches und gezieltes Maßnahmenpaket der renopan-Fachbetriebe baut die Geruchsbildung an dem behandelten Bauteil zuverlässig und dauerhaft ab.


Einige Referenzen für Geruchssanierungen an Fertighäusern

renopan-Fachleute fixieren dabei das für die Geruchsentwicklung ursächliche Holzschutzmittel, indem sie das Holzständerwerk mit dem Dipsersionsanstrich ToxStop streichen. ToxStop bildet einen Film, der das Ständerwerk des Fertighauses wie eine Schutzhülle umgibt. Auf diese Weise wird das Holzschutzmittelmittel im Bauteil fixiert.

Anschließend wird das Absorbervlies renopan AirClear aus speziell aufbereiteter Schafwolle eingebaut, das noch verbliebene Chloranisole aufhält und eventuell noch zusätzlich vorhandene Aldehyde, insbesondere Formaldehyd sicher beseitigt. Durch den Einsatz einer geeigneten Gefach- und Außendämmung mit hervorragendem bauphysikalischem Verhalten, wird zusätzlich die Bildung weiterer Chloransiole verhindert, da diese nur unter Einwirkung von Feuchte entstehen können.

Ein diffusionsoffener Aufbau der gesamten neuen Außenwand trägt zudem zum Austrocknen des Bauteils und zur Regulierung des Feuchtehaushalts bei. Das renopan-Sanierungskonzept wirkt auf diese Weise den Quellen und Ursachen der Geruchsbildung gleich in mehrfacher Hinsicht entgegen.

Empfehlenswert ist eine Geruchssanierung auch von innen, als unterstützende Maßnahme der Außensanierung. Bei einer gekoppelten Maßnahme wird fast die gesamte kontaminierte Holzfläche erreicht. Aber auch für Wandbereiche, die von außen nicht zugänglich sind, oder wenn nur einzelne Räume eine geruchliche Belastung aufweisen, ist es eine passende Möglichkeit.

Die Fertighausspezialisten von renopan entwickeln für jedes Haus maßgeschneiderte Lösungen, denn sie haben im Bereich Geruchssanierung die längste Erfahrung auf dem Markt!

Fertighausmodernisierung mit Renopan®

entscheiden Sie sich für ein innovatives und in der Praxis vielfach bewährtes System zur sicheren und qualitätsbewussten Erneuerung Ihres Hauses. Die renopan mit ihren zertifizierten Partnern ist ein bundesweit arbeitendes Unternehmernetz, das sich auf das

  • Renovieren
  • Modernisieren
  • Anbauen
  • Aufstocken
  • Umbauen und
  • Ausbauen

von Fertighäusern aller Hersteller spezialisiert hat. Alle Partnerfirmen der renopan sind nach dem gleichen Standard für alle Leistungen zerzifiziert.

Erfahren Sie mehr

Unser TV-Spot auf n-tv

Ihr Fertighaus ist in die Jahre gekommen?
Jetzt Abschied nehmen und neu anfangen!