renopan-Service-Telefon: +49 2224 96003-0

Carport Fertighaus

In vielen Haushalten gibt es heute mehr als ein Auto!  Hand aufs Herz: Wer ärgert sich nicht, wenn er im Winter erst sein Auto frei kratzen muss oder der fahrbare Untersatz im Frühjahr von einem Meer aus gelben Blütenpollen bedeckt ist.

Um den eigenen Komfort und den Schutz für das Auto zu verbessern, entscheiden sich viele Fertighausbesitzer für den Bau eines zusätzlichen Carports oder eines Doppelcarports. Denn der Carportbau ist gegenüber dem Bau einer Garage finanziell nicht nur günstiger, sondern auch Platz sparender und optisch ansprechender. Und er ist verbunden mit einer Wertsteigerung der Immobilie.

Ein nachträglicher Carportbau am Fertighaus kann freistehend oder mit direktem Anschluss an das Haus umgesetzt werden. Oft wird ein Abstellraum für Fahrräder oder ein Werkraum etwa an der Rückseite des Carports integriert. So kann der Stauraum maximal erweitert werden. Ein weiterer Vorteil dieser Bauweise ist, dass die geschlossene Wand gleich einen seitlicher Wind- und Schneeschutz bietet.

Häufig wird auch eine Konstruktion gewählt, die einen direkten überdachten Zugang zur Haustür ermöglicht. Auch ein integrierter Dachüberstand an der Rückseite zur Unterbringung von Feuerholz ist eine beliebte Variante. Die renopan-Fertighausspezialisten bauen jeden Wunsch individuell nach Maß und in Zimmermannsqualität und helfen auch gern bei allen genehmigungstechnischen Fragen.

Fertighausmodernisierung mit Renopan®

entscheiden Sie sich für ein innovatives und in der Praxis vielfach bewährtes System zur sicheren und qualitätsbewussten Erneuerung Ihres Hauses. Die renopan mit ihren zertifizierten Partnern ist ein bundesweit arbeitendes Unternehmernetz, das sich auf das

  • Renovieren
  • Modernisieren
  • Anbauen
  • Aufstocken
  • Umbauen und
  • Ausbauen

von Fertighäusern aller Hersteller spezialisiert hat. Alle Partnerfirmen der renopan sind nach dem gleichen Standard für alle Leistungen zerzifiziert.

Erfahren Sie mehr

Unser TV-Spot auf n-tv

Ihr Fertighaus ist in die Jahre gekommen?
Jetzt Abschied nehmen und neu anfangen!